Sacher-Druck GmbH

Verlag "Der Ringer" 

30.03.2016

DM Rostock

DM Jugend B Freistil 2016 in Rostock.jpgDSC_0003.jpgDSC_0022.jpg

Der PSV Rostock war Ausrichter für die Deutschen Titelkämpfe der Nachwuchsringer im Altersbereich der Jugend B (Jahrgänge 2002/03) im freien Ringkampfstil. Zusammen mit ihrem Partnerverein, dem SV Warnemünde, trugen die Hansestädter die Titelkämpfe in der neu errichteten „Sporthalle Warnemünde“ aus.
Insgesamt 119 Teilnehmer von 73 Vereinen der 18 angereisten Verbände ermittelten in 231 Kämpfen die neuen 10 Titelträger des Jahres 2016. 
Die 42 und 46 kg-Klasse waren mit 18 Teilnehmern am stärksten besetzt. In der 69 und 76 kg-Kategorie gingen 5 bzw. 6 Starter ins Rennen, damit wurde im nordischen Turnier der neue Meister ermittelt.
Am Finaltag bei tollem Sonnenschein kam hier gerade mal 300 Meter vom Ostseestrand entfernt schon ein wenig das richtige Gefühl für die Atmosphäre im Sommer auf. So dicht am Meer gelegen wurde den Teilnehmern viel maritimer Flair vermittelt. Selbst die Preise bei der Siegerehrung sind schöne Erinnerungsstücke die den Gewinnern überreicht wurden.
Ringen hat in Rostock und auch Warnemünde eine große Tradition und viel Beifall gab es natürlich für die beiden Olympiasieger von 1968 in Mexiko, Rudolf Vesper und Lothar Metz. Beide Athleten beobachteten zusammen mit ihren Ehegattinnen an allen drei Kampftagen die Duelle der jungen Sportler und überreichten den Gewinnern bei der Siegerehrung ihre Preise.
Dem PSV Rostock in Zusammenarbeit mit dem SV Warnemünde und ihren vielen Helfern muss man bescheinigen, den jungen Athleten mit ihren Betreuern und angereisten Eltern eine wirklich tolle Meisterschaft auf hohem Niveau ausgerichtet zu haben.
Die Länderwertung dieser DM gewinnt Südbaden vor Bayern und Württemberg.

Ergebnisse:

34 kg
1. Martin Bauer – SC Anger
2. Giovanni Comparetto – KSV Köllerbach
3. Lukas Buchheimer – ASV Schaafheim
4. Kevin Siegert – 1. Luckenwalder SC
5. Lucas Hanke – RSV Greiz
6. Dario Dittrich – KSV Gottmadingena

Martin Bauer (Bayern) er benötigte zu seinem Titelgewinn 6 Siege, diese jedoch gewann er jeweils durch Schultersieg bzw. durch technische Überlegenheit alle Vorzeitig.
 
38 kg
1. Nico Schmitt – KSV Rimbach
2. Moritz Buck – KG Baienfurt
3. Mike Sell – TSV Gailbach
4. Frederik Pufe – ASV Daxlanden
5. Georgios Scarpello – KSV Tennenbronn
6. Paul Bruckert – KSV Östringen

Nico Schmitt (Hessen) mit 3 Schultersiegen und 2 Punktsiegen erreichte er das Finale. Dieses gewinnt er nach Punkten mit 9:3 gegen seinen Rivalen.
 
42 kg
1. Burak Demir – ASV Mainz 1888
2. Paul Riemer – KV Riegelsberg
3. Adrian Barnowski – SV Johannis Nürnberg
4. Adrian Maierhöfer – AC Röhlingen
5. Karl Suttner – RSV Greiz
6. Emil Lehmann – RV Thalheim

Burak Demir (Rhein-Hessen) 5 Siege reichen ihm bis zum Titel. Gerade einmal 2 Punkte gab er im gesamten Turnier ab.
 
46 kg
1. Leo Gaal – KSV St.Ingbert
2. Manuel Albert – ASV Hof/Saale
3. Andrej Schwarzkopf – ASV Urloffen
4. Ansgar Reinke – SV Preußen Berlin
5. Luca Munz – RSV Schuttertal
6. Timo Warth – TSV Gailbach

Leo Gaal (Saarland) 3 Kämpfe mit vorzeitigem Ende und 3 Kämpfe durch Punktüberlegenheit bringen ihm den Gesamtsieg.
 
50 kg
1. Robin Moosmann – KSV Tennenbronn
2. Christian Hermann – VfK 07 Schifferstadt
3. Felipe Mahmoud – SV Luftfahrt Ringen
4. Kiril Kildau – AC Mülheim a.R.
5. Stas David Wolf – ASV Schwäbisch Hall
6. Philipp Nguyen Ho – SV Warnemünde

Robin Moosmann (Südbaden) nur einmal wurde es knapp für ihn im Poolduell, im Finale gewinnt er auf Schultern.
 
54 kg
1. Alan Golmohammadi – RC Germania Potsdam
2.
Philip Holstein – PSV Detmold
3. Daniel Sacharow – SV Johannis Nürnberg
4. Leon Hahn – RV Lübtheen
5. Yusup Yusupov – Lüneburger SV
6. Hans Häckel – KSV Unterelchingen

Alan Golmohammadi (Brandenburg) 4 Kämpfe die vorzeitig endeten reichen dem jungen Sportler zum Gesamtsieg.
 
58 kg
1. Fabian Fus – KSV Winzeln
2. Marvin Kläber – ASV Schaafheim
3. Burak Meyer – KSV Hofstetten
4. Veit Poschke – SV Luftfahrt Ringen
5. Nico Siegmund – KSV Schriesheim
6. Jan Musial – TSV Dewangen

Fabian Fus (Württemberg) nach 3 Vorrundensiegen kann er das Finale mit 8:6 knapp gewinnen.
 
63 kg
1. Kai Lachmann – KSV Tennenbronn
2. Moritz Becher – KSC Apolda
3. Dominic Weickinger – KSV Hemsbach
4. Cihan Besli – ASV Mainz 1888
5. Emil Thiele – SV Braunsbedra
6. Nori Opiela – SV Altenburg

Kai Lachmann (Südbaden) mit 3 sichern Punktsiegen kommt er zu seinem Meistertitel.
 
69 kg
1. Nik Wähner – TSG Nattheim
2. Yusuf Senyigit – SV Johannis Nürnberg
3. Michael Buss – KSV Östringen
4. Niels Koch – RV Lübtheen
5. Tom Bracke – 1 Luckenwalder SC

Nik Wähner (Württemberg) 4 Schultersiege im nordischen Turnier bringen ihm Platz 1.
 
76 kg
1. Max Osterhoff – ASV Hof/Saale
2.
Said Mursaew – SC Roland Hamburg
3.
Adrian Stachowiack – SV Braunsbedra
4. Jan- Eric Reinhardt – AC Germ. Artern
5. Leon Ernst – ASV Altenheim
6. Nico Hlebnikov – KSV Ispringen

Max Osterhoff (Bayern) im nordischen Turnier wurde es nur gegen den neuen Vizemeister knapp, den Rest gewann der neue Meister auf Schultern.

Admin - 13:19:39 @ Sachsen Mecklenburg Thueringen Brandenb SachsenA | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.