Sacher-Druck GmbH

Verlag "Der Ringer" 

25.04.2016

KSV Wiesental zieht Mannschaft aus Oberliga zurück

Der KSV Wiesental hat für die kommende Punkterunde seine Mannschaft aus der Oberliga abgemeldet. Der Beschluss wurde auf der Generalversammlung am 22. April gefasst, der Rückzug erfolgt mit sofortiger Wirkung. Ob man möglicherweise in der Landesliga startet, ist derzeit ungewiss: „Wir bekommen keine Mannschaft zusammen, alle Versuche, neue Leute für uns zu gewinnen, waren vergeblich“ nennt  Werner Schauder, der Geschäftsführer und Kassier des Traditionsvereins, die Entscheidung. Weiter beklagt Schauder, dass in den letzten Jahren die Zuschauerzahlen immer weiter rückläufig waren, „mit 20 bis 30 Zuschauern pro Heimkampf kann man nicht leben“ und zudem leidet der KSV an „fehlenden Verwaltungskräften“. Nachwuchsarbeit betreibt der KSV Wiesental mit derzeit 12-14 Schülern im Training, „doch mit dieser Altersgruppe dauert es zu lange bis zum Einsatz in einer aktiven Mannschaft. Seinen größten Erfolg hatte der KSV Wiesental 1985 mit dem Gewinn der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft, damals mit einem Finalerfolg über den KSV Aalen vor 7.000 Zuschauern in der Stuttgarter Schleyerhalle.                                                         
Peter Weber

Admin - 08:13:28 @ Baden | Kommentar hinzufügen